2016

Blätter

Unbekannt

Die Blätter fallen, fallen wie von weit,
als welkten in den Himmeln ferne Gärten;
sie fallen mit verneinender Gebärde.
Und in den Nächten fällt die schwere Erde
aus allen Sternen in die Einsamkeit.

Wir alle fallen. Diese Hand da fällt.
Und sieh dir andre an: es ist in allen.

Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen
unendlich sanft in seinen Händen hält.


Rainer Maria Rilke
___________________________________________________________


Hallo

Am Liebesabend vom Freitag feiern wir unsere Sein, bis unsere Blätter fallen.
Es ist bereits der letzte Abend in diesem Jahr. Bist du auch mit dabei?

Über deine Anmeldung per Mail oder SMS freue ich mich.

Stefan

field of love

Hoi zäme

Wenn ich diese Mail schreibe, sitze ich im Flieger von Dublin zurück nach Zürich. Während dreier Tage besuchte ich den „Open-Floor" Workshop „Libido-Fundamentals“ geleitet von Kathy Ryan. Unsere Libido gibt uns Lebenskraft, Kreativität, Präsenz und Lebendigkeit.

Wir erforschten diese Lebenskraft durch Tanzen und Austausch, dabei entstand eine riesengrosses Fest der Liebe. Es war wundervoll und ich fühle mich grad so tief geerdet und „jucy“ - ein tolles englisches Wort, wofür es keine wirklich passende Übersetzung gibt Happy.

Unsere „Lebenskraft“ ist essenziell und gleichzeitig so verwundbar. Ich kenne diese Verwundbarkeit selber sehr gut. Fehlt sie, wird unsere Welt dunkel, wir zweifeln an unseren Gefühlen und unserer Integrität, wir meiden Kontakte und werden welk.

Am Liebesabend vom nächsten Freitag möchte ich euch mit einem erweiterten Repertoire überraschen, dich in deiner Kraft zu blühen unterstützen und den Raum
in ein „Field of Love“ verwandeln.

Freue mich, wenn du auch dabei bist.

Stefan

being-onehandvorne2





Kintsugi

Hallo

Kennst du „Kintsugi“? Es ist eine japanische Handwerks-Technik, bei der zerbrochene Keramik mit goldenem Leim zusammengekittet wird. Das Wort Kintsugi heisst übersetzt „goldenes Handwerk“. Lack wird mit Goldstaub vermengt und damit die Bruchstücke zusammengeklebt. Bereits im 15. Jahrhundert wurden so zerbrochene Schalen repariert.

28cfd8bdb5a98ddff37c295be527fb4a


Mit der Zeit wurden diese Schalen immer wertvoller. Die Menschen liebten ihre einzigartige Keramik und so wurde eine neue Kunstform geschaffen.

„The world breaks everyone and afterward many are strong at the broken places ..“
Ernest Hemingway

Wir alle werden „zerbrochen“ auf die eine oder andere Art in unserem Leben. Dies gehört zum Leben, ist ein Teil unseres Weges. Unsere Herz bricht wegen einer nicht erwiderten Liebe, ein Teil unserer Seele zerbricht, unsere Erwartungen an die Welt zerbrechen, … .

Oft versuchen wir dann unsere Wunden, die uns das Leben zugefügt hat zu verbergen und nicht zu zeigen. Oder wir stehen vor einem Scherbenhaufen und glauben nie wieder ganz werden zu können.

„Kintsugi“ ist eine wundervolle Metapher für einen anderen Weg mit unseren zerbrochenen Teilen umzugehen. Diese Vorstellung kann uns helfen unsere Verletzungen zu ehren und uns beim Heilen zu unterstützen.

„Kintsugi“ leben meint, unsere Heilung zu umarmen und das Gold in unseren Wunden zu finden. Vielleicht finden wir so viel davon, dass wir damit die Heilung unserer verrücken Welt unterstützen können.

Der nächste Liebesabend ist am Freitag, 26. August. Eine weitere Möglichkeit das Gold in dir zu finden und mit anderen zu teilen.

Wenn du Lust hast den Freitagabend mit uns zu verbringen, kannst du dich gerne per Mail bei mir anmelden. Es hat noch freie Plätze.

Ich wünsche dir eine wundervolle Zeit.

Stefan

Am wundervollen Konzert „Aufbrechen“ von Elina Duin am Zürcher Theaterspektakel
begegnete ich der Metapher „Kinsugi“ zum ersten Mal.
http://elinaduni.com/de/solo/content
Elina spielt übrigens wieder am 9. Oktober in der Helferei Zürich. Es lohnt sich!


www.being-one.ch

Liebestag

Hallo

Ich schreibe dir diese Mail von der Schweibenalp oberhalb Brienz, wo ich gerade einen weiteren „Open-Floor“ Kurs besuche. Wir sind mitten drin und ich erlebe es wiederum sehr inspirierend und kraftvoll.

Liebestag vom Sonntag 5. Juni: „Room of Love“

Der Liebestag für alle, die sich den Liebesabend jeweils etwas länger wünschen. Wir tummeln uns im „Raum der Liebe“. Darin experimentieren wir und entdecken uns und unsere Gegenüber. Der Tag bietet dir die Möglichkeit in tiefe Ruhe zu kommen, dich mit deinen Energien zu verbinden und so anderen Menschen auf unterschiedliche Art und Weise zu begegnen. Wir werden gemeinsam tanzen, meditieren und haben Zeit für Gespräche.

Lass dich überraschen, von dir und von den anderen TeilnehmerInnen.

Beginn: 09.30 Uhr
Ende: 18.30 Uhr
Mittagessen: Potluck, alle bringen etwas kleines für ein gemeinsames Buffet mit.
Kosten: Fr. 95.-

Magst du den Tag mit uns verbringen? Über eine Anmeldung per Mail freue ich mich.

Wünsche dir eine wundervolle Zeit!

Stefan

Selbst sein

Wenn wir nicht ganz wir selbst sind,

wahrhaft im gegenwärtigen Augenblick,

verpassen wir alles.


Thich Nhat Han


Hallo

Am nächsten Freitag ist wieder Liebesabend. Ich lade dich ein, mit uns auf eine Reise kommen. Ein Reise zu Dir und zu anderen Menschen. Wenn du Lust hast mit uns zu sein, melde dich doch bitte per SMS oder Mail für den Abend an.

Wünsche dir eine wundervolle Zeit

Stefan

Das ist der Traum

Hallo

Wie wunderschön hat uns heute die Sonne gewärmt. Die Kraft des Lebens schlägt aus den Bäumen.

Beim Stöbern im Internet bin ich auf ein Gedicht von Olav H. Hauge gestossen. In mir kommen Glücksgefühle hoch, wenn ich diese Zeilen lese und ich finde, dass sie wunderbar zur Frühlingszeit und zum Liebesabend passen. Ich hoffe, sie gefallen dir auch.

Das ist der Traum

Das ist der Traum, den wir tragen,
daß etwas Wunderbares geschieht,
geschehen muß -
daß die Zeit sich öffnet,
daß das Herz sich öffnet,
daß Türen sich öffnen,
daß der Berg sich öffnet,
daß Quellen springen -
daß der Traum sich öffnet,
daß wir in einer Morgenstunde gleiten in eine Bucht,
um die wir nicht wußten.

Am Liebesabend vom Freitag kannst du vielleicht eine wundervolle Bucht gleiten.

Wir tanzen, meditieren und begegnen uns auf wundervolle Weise. Es hat noch freie Plätze, komm doch auch.

Wünsche dir eine gute Zeit, in Liebe

Stefan

Achte gut auf diesen Tag

Hallo

Dieses Gedicht von Rumi habe ich im Internet entdeckt. Erkennst du dich auch darin? Wie oft sind wir in Gedanken über die Vergangenheit oder die Zukunft und verbauen uns dadurch die Begegnung mit dem „Jetzt".

Achte gut auf diesen Tag, denn er ist das Leben – das Leben allen Lebens.

In seinem kurzen Ablauf liegt alle seine
Wirklichkeit und Wahrheit des Daseins,
die Wonne des Wachsens,
die Größe der Tat,
die Herrlichkeit der Kraft.
Denn das Gestern ist nichts als ein Traum und das Morgen nur eine Vision.

Das Heute jedoch, recht gelebt,
macht jedes Gestern zu einem Traum voller Glück
und jedes Morgen zu einer Vision voller Hoffnung.

Darum achte gut auf diesen Tag.

Rumi

Diesen Freitag ist wieder Liebesabend in Winterthur. Eine lustvolle Möglichkeit, dem „Jetzt" zu begegnen.
Bist du auch dabei? Über deine Anmeldung per Mail freue ich mich.

Dir wünsche ich eine wundervolle Zeit in Präsenz und Lebendigkeit.

Stefan

Dankbarkeit

Hoi zäme

Den nächsten Liebesabend vom Freitag möchte ich der Dankbarkeit widmen. Dankbar sein, bedeutet offen für die Fülle des Lebens zu sein.

Dazu habe ich folgendes Zitat von Osho gefunden, das ich gerne mit dir teilen möchte. Ich hoffe, es gefällt dir.

Sprich nicht über Göttlichkeit, sondern erfahre sie – in diesem Moment! Wenn du Dankbarkeit fühlst, umgibt dich eine große Stille, ein großer Segen. Genau in diesem Moment! Du kannst dankbar für alles sein, was das große Ganze dir gegeben hat. Fühle, wie viel dir gegeben wurde und wie viel ständig in dich hineingegossen wird. Du hast dich nie dafür bedankt. Trotzdem füllt dich das Ganze dauernd auf. Das Universum gibt dir – bedingungslos.

Wenn in einem Moment Dankbarkeit in dir entsteht – und das kann jeden Moment sein – dann passiert Andacht. Nichts stört dich dann mehr, alles ist still. Plötzlich möchtest du vor einer unbekannten Kraft in die Knie gehen.


Bist du am Freitag auch dabei? Ich freue mich : -).

Stefan
© 2015 being-one