2019

Was braucht ein Kind wirklich?


b13cf117-f2e0-4ecf-8e3d-7132ca3bc71b
Liebe Leserin
Lieber Leser

Dieser Film mit dem schreienden Kind und seinem ruhigen, fürsorglichen Vater hat mich berührt. Ich bin überzeugt, wir können allen Menschen - auch Kindern - schwierigste Moment zutrauen. Unsere Aufgabe ist simpel und doch immer wieder herausforderd: Mit offenem Herzen da sein, in Liebe mit allem was sich zeigt.
Jedes Leben ist immer mal wieder dunkel und schmerzvoll. Da ist es heilsam, mit anderen Menschen zu sein. Wir sind soziale Wesen und brauchen uns. Nur so können wir ganz und glücklich werden.

Das Video wurde vom Vater auf Facbook veröffentlicht.

Der letzte Liebesabend im 2019 findet diesen Freitag, 20. Dezember statt und ich freue mich, wenn du auch mit dabei bist. Anmeldungen bitte per Mail oder über die Webseite.


Alles Liebe und eine wundervolle Zeit wünsch ich dir!

Stefan

Liebe

cb620db1-e3b7-4df7-abfe-9518b192e979
"Einem Menschen, der viel Liebe gibt, wenden sich auch die Tiere zu; selbst die Blumen scheinen ihm zu folgen, wenn er an ihnen vorübergeht, sie scheinen seine Liebe zu erkennen und zu erwidern. Liebe kann sich ausdehnen, sie kann das ganze Universum umfassen. Sie kann heilen.

Bear Heart (1918- ), indianischer Seher und Heiler


Hallo


Suchst du einen Ort, wo du ganz du selbst sein kannst,
wo du dich entspannen kannst,
wo Energien ins Fliessen kommen,
wo Vertrauen und Freude wachsen?

Möchtest du anderen Menschen sinnlich begegnen?
Wünschst du dir einen Rahmen, in dem du mit allem, was ist, willkommen bist und du auf achtsame Resonanz stösst?

Der nächste Liebesabend findet diesen Freitag, 29. Novembert statt und ich freue mich, wenn du auch mit dabei bist. Anmeldungen bitte per Mail oder über die Webseite.


Alles Liebe

Stefan

Veränderung

4afa8d74-9983-43a4-aaa7-28325a59ece8

Der einzige Weg, aus dem eine Veränderung einen Sinn bekommt, ist, in sie einzutauchen, sich mit ihr zu bewegen und dem Tanz zu folgen.

Allan W. Watts


Hallo

Diese Woche tanzen wir wieder in Zürich und Wädenswil. Ich lade dich ein, deine Geschichten mitzunehmen, mit ihnen zu tanzen und zu sehen wohin sie dich führen ...

Ich freue mich, wenn wir uns auf der Tanzfläche begegnen.

Alles Liebe

Stefan

Glück

9b599b7a-b300-4d57-ae55-6b3f09f5c3e6

Denke daran, daß die beste Beziehung diejenige ist, in der die Partner sich gegenseitig mehr lieben als brauchen.

Satz aus einem Glückstantra aus Nepal. Den ganzen Text findest du am Schluss dieser Mail.


Hallo

Suchst du einen Ort, wo du ganz du selbst sein kannst,
wo du dich entspannen kannst,
wo Energien ins Fliessen kommen,
wo Vertrauen und Freude wachsen?

Möchtest du anderen Menschen sinnlich begegnen?
Wünschst du dir einen Rahmen, in dem du mit allem, was ist, willkommen bist und du auf achtsame Resonanz stösst?

Der nächste Liebesabend findet diesen Freitag, 18. Oktober statt und ich freue mich, wenn du auch mit dabei bist. Anmeldungen bitte per Mail oder über die Webseite.

Und jetzt noch das ganze Glückstantra ...

Gebe den Menschen mehr, als sie erwarten, und tue es gern - Lerne Dein Lieblingsgedicht auswendig - Glaube nicht allem, was Du hörst, gebe alles weg, was Du hast, und schlafe soviel, wie Du willst - Wenn Du "ich liebe dich sagst", sei ehrlich - Wenn Du zu jemand "es tut mir leid" sagst, schaue ihr / ihm in die Augen - Bleibe mindestens sechs Monate verlobt, bevor Du heiratest - Glaube an die Liebe auf den ersten Blick - Lache nicht über anderer Leute Träume - Liebe tief und leidenschaftlich. Du kannst Dich dadurch zwar verletzen, aber es ist der einzige Weg, das Leben vollkommen zu leben - Kämpfe bei Auseinandersetzungen mit fairen Mitteln. Mach keinen Gebrauch von Schimpfwörtern - Beurteile einen Menschen nicht nach seinen Verwandten - Sprich langsam, aber denke schnell - Wenn Dir eine Frage gestellt wird, der Du nicht antworten möchtest, lächele und frage: Warum fragst du? - Bedenke, daß große Liebschaften und große Errungenschaften mit Risiken einhergehen - Rufe Deine Mutter an - Sage Gesundheit, wenn jemand niest - Wenn Du verlierst, behalte die Lektion - Lasse nicht zu, daß ein kleines Mißverständnis eine große Freundschaft zerstört - Wenn es Dir bewußt wird, ein Fehler begangen zu haben, so unternehme etwas dagegen - Lächele, wenn Du am Telefon sprichst. Die Person, mit der Du sprichst, wird es an Deiner Stimme hören - Heirate eine Frau/einen Mann, mit der/dem Du Dich gerne unterhältst. Wenn ihr alt werdet, wird sich diese Fähigkeit genauso wie alle anderen auch auszahlen - Verbringe mehr Zeit allein - Öffne Dich für Neues, aber gebe Deine eigenen Werte nicht auf - Bedenke: die Stille ist manchmal die beste Antwort - Lese mehr Bücher und schaue weniger fern - Lebe ein gutes und ehrenvolles Leben. Wenn Du dann alt bist, kannst Du zurückblicken und Dein Leben noch einmal genießen - Habe Vertrauen in Gott, aber schließe Dein Auto ab - Es ist sehr wichtig, eine liebevolle Atmosphäre Zuhause zu haben. Tue Dein bestes, um ruhiges und harmonisches Zuhause zu schaffen - Bedenke bei Auseinandersetzungen mit geliebten Menschen lediglich die aktuelle Situation. Sprich nicht von der Vergangenheit - Vergesse nicht, zwischen den Zeilen zu lesen - Teile Dein Wissen, denn so kannst Du Unsterblichkeit erlangen - Sei sorgsam mit unserem Planeten - Bete, denn das Gebet hat eine unermeßliche Macht - Unterbreche niemanden, der Dich gerade lobt - Kümmere Dich um Dein eigenes Leben - Traue keiner Frau/keinem Mann, die/der beim Küssen nicht die Augen schließt - Wenn Du viel Geld verdienst, benutze es, um anderen zu Deinen Lebzeiten zu helfen, denn dies ist die höchste Befriedigung, die das Geld bringen kann - Bedenke, daß etwas nicht zu erreichen was man sich wünscht, einen Glücksfall bedeuten kann - Lerne alle Regeln und breche ein paar - Denke daran, daß die beste Beziehung diejenige ist, in der die Partner sich gegenseitig mehr lieben als brauchen - Schätze Deinen Erfolg nach allem, worauf Du verzichten mußtest, um etwas zu erreichen - Bedenke, daß Dein Charakter Dein Schicksal ist - Genieße die Liebe und die Kochkunst mit aller Hingabe.

Glückstantra aus Nepal zum Thema: Instruktionen für das Leben
Nicht einfach, aber ich hoffe, eine wertvolle Inspiration auch für dich.

Alles Liebe

Stefan

Stille

870afb72-2909-4a2c-87c6-f50adb1d5022

Die Stille bedeutet mehr
als tausend Leben,
und diese Freiheit ist mehr wert,
als alles Reiche der Welt.
Die Wahrheit in sich selbst erblicken,
für einen Augenblick,
gilt mehr als alle Himmel,
mehr als alle Welten,
mehr als alles, was es gibt.

Rumi

Hallo

Der nächste Liebesabend - immer auch eine Reise in die Stille - findet diesen Freitag, 27. September statt. Ich freue mich, wenn du auch mit dabei bist.

Alles Liebe

Stefan

Liebe ist Berührung

98654fd3-609b-4612-b9ad-d9b30a6f0c69

Liebe ist Berührung – innerlich wie äußerlich

Ich bin immer wieder von der Transformationskraft des „Liebesabends" fasziniert. Wir sitzen zusammen, tanzen, begegnen uns auf vielfältige Weise und nähren uns im Schlussritual. Wenn ich dann die offenen klaren Augen der TeilnehmerInnen in der Schlussrunde sehe, spüre ich so viel Dankbarkeit, dass ich dieses Format so anbieten kann. Es entfaltet eine wundervolle Wirkung Happy.

Der nächste Liebesabend ist diesen Freitag, 6. September. Ich freue mich, wenn du auch mit dabei bist.

Schon lange hege ich den Wunsch, wieder mal Liebestage anzubieten. Nun habe ich mit dem „Alten Steinshof“ in Sternenberg oberhalb von Bauma einen guten Ort gefunden den neuen Workshop „Tief Berührt“ anzubieten. Weil fast keine freien Termine mehr verfügbar waren, habe ich den Kurs relativ kurzfristig angesetzt.

„Tief Berührt“ vom 1. bis 3. November 2019
Wann hast du das letzte Mal herzhaft gelacht oder grosse Tränen geweint? Je nach Konstitution, kann uns das Leben von unseren Gefühlen trennen. Dadurch wird unser Sein farblos, wir fühlen uns wie in Watte gehüllt und einsam. Wir werden Intimität mit uns und anderen Menschen nicht kennenlernen, bevor wir uns nicht mit unserer Innenwelt angefreundet haben.
Der Workshop „Tief Berührt“ unterstützt dich, deine Schutzmechanismen zu erkennen, loszulassen und zu fühlen, was gefühlt werden möchte. Es ist eine Reise zu dir, in deinen Körper und zu mehr Lebendigkeit und Intimität.

Beginn: 1. November um 19.00 Uhr mit dem Abendessen
Ende: 3. November um 16.00 Uhr
Ort: Seminarzentrum "Alter Steinshof“ mit Hallenbad
8499 Sternenberg (Bauma) https://www.alter-steinshof.ch/seminarhaus
Seminar: Frühbucherrabatt bis 31. September Fr. 235.- (Normalpreis 270.-)
Übernachtung/Vollpension: Doppelzimmer Fr. 270.- / Einzelzimmer Fr. 300.-

Das Workshop ist noch nicht auf der Webseite aufgeschaltet. Anmeldungen und Fragen gerne an stefan@being-one.ch

Alles Liebe

Stefan

Die Stimmen in meinem Kopf ...


86938b7c-bfc8-41dd-ba80-9e137b8fb736
Hallo

Nun bin ich wieder zurück vom "Tanz am See" in Thielle. Es war extrem spannend und bereichernd für mich, in diesem Team von verschiedenen Conscious Movement Teachern (AZUL, 5Rhythmen, Movement Medicine und Soul Motion) mit dabei zu sein. Ich konnte viel lernen und auch meinen Unterrichtsstil reflektieren.
So unterschiedlich die Richtungen auf den ersten Blick scheinen, es geht immer um das gleiche:

Durch Tanz und Bewegung ins Jetzt kommen.

Wenn wir uns dem Tanz hingeben und uns auf diese Reisen begeben, verstummen unsere Stimmen im Kopf und wir spüren wieder uns und unseren Körper. Wir fühlen uns verbunden und können so erkennen, was uns wichtig ist und welchen Weg wir gehen möchten.

Gerne lade ich dich ein, in Zürich oder Wädi mit uns zu tanzen.

Alles Liebe

Stefan

Jenseits ...

895114fc-9624-40b8-aeea-0e43bef62528

Liebe Leserin
Lieber Leser

Diesen Mittwoch um 19.30 Uhr tanzen wir wieder an der Eintrachtstrasse 7 in Wädenswil. Ich freue mich, wenn du auch mit dabei bist.

Letzte Woche ist im "Wädenswiler Anzeiger" ein Artikel über das AZUL Angebot in Wädenswil erschienen. Die Entstehung war ein spannender Prozess und jetzt freue  mich über das Resultat. Ich hoffe AZUL so noch mehr Interessierten bekannt zu machen. Wenn du den Artikel lesen magst, du findest ihn hier.
 
Meine liebe AZUL-Kollegin Natascha Rossellen aus Tübingen hat ein wundervolles Gedicht geschrieben. Gerne möchte ich es hier mit dir teilen ...

Jenseits
Jenseits der Lügen
die wir um uns herum errichten
existiert ein Feld
voll ursprünglicher
Ehrlichkeit

eine tiefe Ausrichtung
auf das
was wir wirklich sind

Jenseits der Enge und der Sparsamkeit
aus denen wir Wände bauen
um uns selbst zu schützen
existiert ein Land
voller Fülle und Großzügigkeit
die satte Freude
des Teilens und Gebens
diese silberne Quelle
in uns
die nicht aufhören will
zu sprudeln

Jenseits unserer Bewertungen
und Urteile
die wir so schön
um uns herum spinnen
existiert eine Welt
voller Würde
das liebevolle Annehmen
von allem was ist

dieses starke klare JA
nach dem wir uns so sehnen
wir möchten es hören
wir möchten es uns selbst
sagen hören

Jenseits unserer tiefsten Angst
und Traurigkeit
existiert ein Raum
ein Segen unendlicher Liebe
für uns und die Welt
die Kraft der Versöhnung
dieses reine göttliche Herz selbst
Es schlägt
so schön
voller Hoffnung
Es sehnt sich
nach
Zuhause

Beweg dich
Jetzt
Beweg dich durch die Wände hindurch
geh weiter
bleib in Bewegung

bis du
wirklich
zuhause
bist


Wünsche dir eine wundervolle Zeit!

Stefan

Hast du den Mut?

Tanzen, Gròˆsser

Hallo

Diesen Mittwoch, 10. April tanzen wir wieder in Wädenswil. Wir bringen den Frühling in unser Wesen. Der Tanz verbindet uns mit unsere Mitte und kann uns neue Erkenntnisse und Impulse für unser Leben schenken.

Wir beginnen um 19.30 Uhr. Eintrachtstrasse 7, 8820 Wädenswil „Elfenhaus“ im Erdgeschoss.

Freue mich, wenn du auch mit dabei bist.

Alles Liebe

Stefan

Was denkst du?

welle2

Dieses Zitat von Pema Chödrön, einer buddhistischen Mediationslehrerin, beschreibt genau, warum ich tanze. Conscious Movement öffent mir den Raum, um mit allem im Kontakt zu kommen.
Wenn wir alles spüren und so auch "verdauen" können, finden wir den Weg in die Stille.

Ich freue mich, wenn du diesen Mittwoch, 13. März auch mit dabei bist. Wir beginnen um 19.30 Uhr.

Alles Liebe

Stefan

Fährst du gerade im Zug?

86806a5b-d8b6-4121-a4c7-cde9060dbd41
Bild: Die ersten Blüten in unserem Garten

Zugfahrt

Manchmal ist das Leben wie eine Zugfahrt:
Du schaust aus dem Fenster,
möchtest den Duft der Wälder aufnehmen,
die Blumen pflücken, die an dir vorbei fliegen.
Doch du sitzt im Zug.

Wenn du so fühlst, solltest du
an der nächsten Haltestelle aussteigen,
auch wenn deine Fahrkarte auf ein anderes Ziel lautet.


Kristiane Allert-Wybranietz
__________________________________________________________________

Hallo

Vielleicht möchtest du am Freitag in Winterthur aussteigen und beim Liebesabend mit dabei sein. Wir tanzen uns lebendig und begegnen uns auf achsame Weise. Lass dich von dir und den anderen TeilnehmerInnen überraschen.

Anmeldungen bitte über die Webseite oder per Mail.

Freue mich, wenn du auch mit dabei bist.

Stefan
 

Happy New Year


bfd976e6-e3d4-4cee-974c-52aae9830984

Lieber Leserin, lieber Leser

Das Jahresende gibt uns eine Möglichkeit auf das Vergangene zurückzuschauen und uns auf das neue Jahr einzustellen. Was ist dir dieses Jahr gelungen, was ist dir leicht von der Hand gegangen, wo warst du im Fluss des Lebens?
Vielleicht gab es auch Phasen, wo du nicht im Fluss warst, wo du heute vielleicht anders handeln würdest. Doch warum ist es so gekommen? Wer führt in deinem Leben Regie?

Ist es deine Lebendigkeit oder ist es die Angst?

Die Angst ist auch hilfreich und kann unser Leben schützen. Doch oft hindert sie uns daran unser Leben zu leben. Alles, was unser Verstand nicht kennt und darum nicht versteht, kann uns Angst bereiten: eine Veränderung, ein Abschied, eine neue Liebe, ein Stellenwechsel, eine neue Ehrlichkeit … .
Jeder Schritt in unserem Leben hat das Potential uns erstarren zu lassen. Der Angst ausgeliefert zu sein, ist ein Tod auf Raten. Du gibst dich auf und bist zuletzt nur noch eine physische Hülle im Hamsterrad.

Gerade in letzter Zeit spüre ich wieder stärker, was mir wichtig ist und wohin mein Leben sich entwickelt. Ich möchte lieben und geliebt werden können, in meiner Arbeit Erfüllung finden, mich gesund ernähren, ein schönes Zuhause einrichten und mich ganz dem Leben und meinen Aufgaben hingeben. Ich bin die Instanz, die „Ja“ zum Leben sagen muss. Das Gefängnis baue ich in meinem Kopf.

Vielleicht erkennst auch du in dieser sensiblen Zeit "Gitterstäbe" in deinem Leben, spürst Veränderungswünsche, die dir vielleicht im Moment nicht realistisch erscheinen. Angst vor anspruchsvollen Aufgaben haben viele Menschen. Doch wenn du diese Angst spüren kannst und dich nicht von ihr fesseln lässt, wirst du immer freier und dein Vertrauen kann wachsen.

So wünsche ich auch dir, dass du tief mit mit dir verbunden bleibst, deiner Angst in die Augen schauen und der Welt dein ganzen Potential schenken kannst. Die folgenden Anlässe können dich dabei unterstützen und dir Lebendigkeit und Freude geben. Schön, wenn du im neuen Jahr auch mit dabei bist.

Happy New Year!

Stefan

Die nächsten Anlässe:

2. Januar, Mittwoch, AZUL Tanz und Bewegung in Wädenswil (alle 2 Wochen)
11. Januar, Freitag, Liebesabend in Winterthur (jeden Monat)
13. Februar, AZUL "Offener Abend" mit Amara Pagano in Zürich (PZHZ)
15. bis 17. Februar, AZUL „Living Fully Loving Deeply“ mit Amara Pagano in Zürich
6./7. Juli, Samstag/Sonntag, Tanzfeuer auf der Alp Glivers
© 2020 being-one